Home

Häufige Fragen

Der direkte Draht zum günstigen Au-Pair-Versicherungsschutz!

Bevor Sie sich entscheiden ein Au-pair in Ihre Familie aufzunehmen, sollten Sie gemeinsam mit allen Familienangehörigen, ein paar grundsätzliche Fragen zu beantworten.

  1. Ist die Akzeptanz bei allen Familienmitgliedern, insbesondere von seitens der Kinder gegeben?
  2. Sind wir bereit und in der Lage ein Au-pair als „Familienmitglied auf Zeit“ in unsere Familie zu integrieren?
  3. Können wir die finanzielle Mehrbelastung über die nächsten 12 Monate tragen? (Taschengeld, Au-pair-Versicherung, Monatskarte, Ausgaben für gemeinsame Unternehmungen, Strom, Wasser, Lebensmittel, eventuell zusätzliche Telefonkosten)
  4. Sind Sie sich im Klaren darüber, dass ein Au-pair auch eine menschliche Zuwendung braucht und nicht wie eine Angestellte behandelt werden sollte?
  5. Steht dem Au-pair ein eigenes Zimmer zur Verfügung?
  6. Können sie im Notfall Ihren Alltag auch ohne Au-pair bewältigen? (z.B. bei Krankheit oder Urlaub des Au-pairs)
  7. Ihnen ist es bewusst, dass ein Au-pair keine Hausangestellte, sondern ein Familienmitglied auf Zeit ist und auch Möglichkeit erhalten soll, seine Sprachkenntnisse zu vervollkommnen und seine Allgemeinausbildung durch den Besuch von kulturellen und geistig anregenden Veranstaltungen zu erweitern.

 

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

Laufende Kosten:
Taschengeld für das Au-pair-Mädchen ab dem 1.01.2006: 260 Euro pro Monat
Krankenversicherung ca. 30€
Unterkunft und Verpflegung wird frei gestellt

Einmalig:
Gebühr für Visumverlängerung (nur einmal) ca. 70€ - bei der Ausländerbehörde
Provision an die Vermittlung nach dem Eintreffen des Au-pair-Mädchens, keine Gastfamilie-Aufnahmegebühr

 

Was sollten sie beachten und tun?

Die Informationen von der Bundesagentur für Arbeit sind zu beachten, sie erhalten die Bestimmungen über das Au-pair-Wesen in Deutschland und den Au-pair-Aufenthalt.

 

Was sollten Sie zunächst tun?

Füllen Sie den Fragebogen für Gastfamilien aus. Sie können den Fragebogen entweder gleich per e-mail abschicken oder faxen, oder per Post senden.

 

Kostet dies gleich etwas?

Nein! Natürlich nicht. Sie bekommen die gewünschten Bewerbungsunterlagen kostenlos und unverbindlich nach Eintreffen des Vermittlungsantrages von uns zugeschickt, oder erhalten schon gleich einige Vorschläge von uns, besonders in den Fällen, wenn Sie das Au-pair ab sofort brauchen.

 

Wie früh muss man sich um ein Au-pair bemühen?

Die Bearbeitung des Einreise-Visums durch die deutschen Behörden nimmt ca. 6 Wochen in Anspruch. Bitte beginnen Sie mit der Suche nach einem Au-pair mindestens 1,5 Monate vor dem gewünschten Termin.

 

Was passiert mit ihrem Antrag?

Wir senden Ihnen die kompletten Bewerbungsunterlagen der Mädchen zu, die Sie aus unserer Galerie ausgesucht haben. Oder: Sie äußern uns Ihre Wünsche und wir unterbreiten Ihnen mehrere Vorschläge. Nun können Sie in aller Ruhe auswählen, welches Mädchen Sie in Ihre Familie einladen möchten.

 

Wie geht es weiter, wenn Sie ein passendes Mädchen gefunden haben?

Sie teilen uns den Namen des Au-pairs mit und wir kontaktieren die/den Kandidatin(en) und schildern ihr/ihm Ihre Familiensituation. Wenn das Au-pair zustimmt, informieren wir Sie darüber und Sie können selbst das Au-pair anrufen oder wir organisieren eine Telekonferenz.

Wenn Sie uns Ihre besondere Wünsche oder Fragen bezüglich des Au-pairs äußern, versuchen wir das Au-pair vor dem Telefongespräch genauer zu informieren, was für die Familie wichtig ist, was man von dem Au-pair erwartet. Die Au-pairs haben es leichter, wenn Sie schon vorher genauer wissen, was zu tun wäre oder was für Hilfe erwartet wird. Unser Bestreben ist es, Wechselfälle zu vermeiden.

Sobald sich die Gastfamilie für das Au-pair entschieden hat und das Au-pair zugestimmt hat, besprechen wir alle Punkte in Ihrem Au-pair-Vertrag und danach wird der Vertrag von Ihnen und unserer Vermittlung unterschrieben.

Wir kümmern uns um weitere Formalitäten bis zum Eintreffen vom Au-pair.

 

Wer holt das Au-pair ab?

Unsere Au-pairvermittlung teilt fast in jedem einzelnem Fall mit, wann das Au-pair-Mädchen kommt. Die Gastfamilie ist verpflichtet, das Au-pair vom Ankunftsplatz abzuholen. Wenn das aus triftigen Gründen nicht möglich ist, können Sie einen schriftlichen Antrag an unsere Vermittlung stellen, um einen Abholservice in München und Umgebung in Anspruch zu nehmen. Der Abholservice ist nicht kostenlos!

 

Wer kann sich als eine Gastfamilie bewerben?

Ab dem 1.07.2004:
Ehepaare , unverheiratete Paare, eingetragene gleichgeschlechtliche Lebenspartner mit Kindern sowie Alleinstehende mit Kindern im gemeinsamen Haushalt, in denen Deutsch als Muttersprache gesprochen wird (mindestens ein erwachsenes Familienmitglied muss von Geburt an Deutsche(r) sein.) Voraussetzung ist in allen Fällen, dass sie mit mindestens einem Kind unter 18 Jahre im gemeinsamen Haushalt leben.

 

Darf die Bewerberin mit der Gastfamilie verwandt sein?

Nein, das Au-pair darf mit der Gastfamilie nicht verwandt sein.

 

Kann das Au-pair-Verhältnis auch verlängert werden?

Das ist leider nicht möglich, da in Deutschland ein Au-pair-Aufenthalt nur für 12 Monate genehmigt wird. Ein Aufenthalt kann auch nicht wiederholt werden. Das Au-pair kann jedoch danach in ein anderes Land als Au-pair gehen.

 

Machen Sie bei jeder beworbenen Familie einen Hausbesuch?

Nein!

Wir machen Hausbesuche nur im Fall, wir ein Bedenken haben oder wenn die Gastfamilie darauf besteht. Weil wir das Mädchen und die Au-pair-Familie nach dem Eintreffen fast sofort kontaktieren, erfahren wir, ob das Au-pair-Mädchen sich reibungslos eingewöhnt oder es unsere Hilfe und Unterstützung benötigt.

Wir erkundigen uns auch danach, ob das Au-pair sofort versichert und angemeldet wurde, ob die Arbeitserlaubnis beantragt wurde. Genauso stehen wir weiterhin als Anlaufstelle für die Familie zur Verfügung, falls Fragen oder Schwierigkeiten auftauchen sollten. Wir helfen beiden Seiten gern weiter!

 

Was passiert, wenn es mit dem Au-pair nicht klappt?

Wir versuchen für Sie ein anderes Au-pair zu finden.

Für das Au-pair-Mädchen, wenn es bereit ist, in eine neue Familie vermittelt zu werden und weiter als Au-pair-Mädchen tätig zu sein, suchen wir auch nach der neuen Au-pair-Stelle. Dabei akzeptieren wir die Wünsche von beiden Seiten!

 

Welche Au-pairs können ab sofort anfangen?

So genannte Wechsler(innen) oder Umvermittlungen.

Das sind Au-pairs, die schon in Deutschland sind und nach einer neuen Familie suchen, weil das Au-pair-Verhältnis nicht funktioniert hat.

Das bedeutet lange nicht, dass das Au-pair-Mädchen für Au-pair-Tätigkeit nicht geeignet ist. Es gibt sehr viele verschiedene Situationen, die nicht immer leicht zu erklären. Wenn Sie sich entscheiden, eine Wechsler(in) aufzunehmen, haben sie auch ein Vorteil: Sie können das Au-pair persönlich kennen lernen, bevor das Au-pair bei Ihnen anfängt.

Au-pairs aus der EU können auch sofort einreisen. Es gibt tendenziell immer weniger Au-pairs aus der EU, weil die Bedingungen für Au-pairs in Deutschland im Vergleich zu anderen Länden nicht so attraktiv sind. Trotzdem gibt es sehr viele Mädchen und Jungen aus anderen Ländern, die sehr gern als Au-pair nach Deutschland kommen möchten.

 

Wann ist die Vermittlungsprovision fällig?

Die Vermittlungsprovision ist sofort nach dem Eintreffen vom dem Au-pair fällig. Wenn die Abwicklung der Visumformalitäten schon im Gange ist und die Gastfamilie von der Vermittlung plötzlich abtritt, berechnen wir in diesem Fall 80 Euro Bearbeitungsgebühr laut der Vermittlungsvereinbarung.

 

Wie müssen wir das Au-pair versichern?

Das ausländische Au-pair muss in der Regel privat gegen Unfall, Krankheit, Schwangerschaft und Geburt sofort nach dem Eintreffen versichert werden, es gibt einige private/gesetzliche Versicherungsträger in der Bundesrepublik Deutschland, die sich auf den Versicherungen für Au-pairs spezialisiert haben. Davon informieren wir Sie gern. Wenn das Au-pair Ihr Auto fahren wird, sprechen sie am besten mit Ihrer Kfz-Versicherung, bevor Sie Ihr Au-pair ans Steuer Ihres Autos lassen. Viele Au-pairs, die einen ausländischen Führerschein haben, haben am Anfang in Deutschland einige Schwierigkeiten, Auto zu fahren. Deswegen ist es ratsam, genau zu prüfen, wie sicher das Au-pair das Auto fährt.

 

Wie kann das Problem der Telefonnutzung geregelt werden?

Die Gastfamilie entscheidet sich selber, in welchem Umfang das Telefon benutzt werden kann.

Es ist sehr wichtig gleich am Anfang zu besprechen, damit keine Missverständnisse entstehen und keine unerwarteten Telefonrechnungen auf die Familie zukommen, weil die Au-pairs besonders am Anfang aus Heimwehgründen oder wie auch immer gern nach Hause telefonieren und nicht abschätzen können, was die Telefongespräche in Deutschland kosten und wie schnell die Telefonrechnung strapaziert werden kann.

Wir empfehlen Ihnen ein Mobiltelefon mit der Pre-Paid-Karte dem Au-pair zur Verfügung zu stellen. So wird Ihr Au-pair immer für seine Familie, Bekannte, Freunde und auch für Sie erreichbar sein.

Sie können auch unter www.billiger-telefonieren.de sich erkundigen, wie das Au-pair günstiger telefonieren kann.

Auf jeden Fall muss dem Au-pair die Möglichkeit gegeben werden; GLEICH NACH DER Ankunft zu Hause anzurufen, um die Familie über sein Eintreffen zu informieren.

Es gibt auch Telefonkarten mit einem begrenzten Guthaben. Man kann mit dieser Karte günstig vom Festnetz sowie vom Mobilnetzins Ausland telefonieren. Z.B. Sie finden unter www.gobananas.de oder www.callingcardshop.de, www.telomax.de

 

Mein Au-pair-Mädchen bringt ihren Freund mit nach Hause. Was soll die Gastfamilie machen?

In diesem Fall sollten Sie selbstverständlich ganz offen mit dem Mädchen sprechen und das Thema – Freunde im Haus - regeln, wie es den beiden Seiten passt. Auf jeden Fall behandeln Sie das Au-pair so, wie Sie es selbst sich für Ihr eigenes Kind wünschen würden, wenn dieses als Au-pair bei einer fremden Familie im Ausland wäre. Vergessen Sie bitte nicht, dass sie einen jungen Menschen vor sich haben, der noch in seiner persönlichen Entwicklung steht und Anleitung, aber auch Regeln braucht.

 

Wie lange gilt der Führerschein von Au-pairs aus Nicht-EU-Ländern?

Nach der derzeitigen Rechtslage sind Führerscheine von Au-pairs aus Nicht-EU-Ländern nur 6 Monate gültig. Man kann aber versuchen, bei der jeweils zuständigen Führerscheinstelle, einen Antrag auf die Verlängerung der Gültigkeit zu stellen. Welche Unterlagen dazu benötigt werden, bestimmt die Führerscheinstelle. Im Antrag sollte eindeutig darauf hingewiesen werden, dass das Au-pair lediglich eine begrenzte Zeit in Deutschland verbleibt und dass der Führerschein zur Au-pair-Tätigkeit notwendig ist.

Das Ganze ist jedoch eine Kann-Bestimmung, d.h. es liegt im Ermessen jedes einzelnen Sachbearbeiters oder jeder einzelnen Führerscheinbehörde.

Was wir aus der Erfahrung wissen:

Viele Au-pairs mit dem ausländischen Führerschein haben am Anfang einige Schwierigkeiten in Deutschland Auto zu fahren und einzuparken.
Deswegen ist damit zu rechnen, dass Sie Ihrem Au-pair noch erklären sollten, wie man in Deutschland fährt. Z. B. haben die Fußgänger und Radfahrer in Russland gesetzlich Vorfahrt, in der Regel sieht es ganz anders aus und das Auto hat leider meistens Vorfahrt.

Deswegen ist es ratsam genau zu prüfen, wie sicher das Au-pair Auto fährt. Sprechen Sie unbedingt auch mit Ihrer Kfz-Versicherung, bevor Sie das Au-pair ans Steuer Ihres Autos lassen.

 

Und jetzt ist es soweit. Das Au-pair kommt!

Bitte bedenken Sie, dass Ihr neues Familienmitglied eine sehr lange Reise hinter sich hat und entsprechend erschöpft sein kann. Es kann auch aufgeregt und nervös sein. Bitte bringen sie dem Au-pair das Verständnis entgegen und gönnen Sie ihm eine Eingewöhnungsphase. Sie sollten verstehen, welche Umstellung das auch für das Au-pair bedeutet, sich in neuen Kreisen zurecht zu finden. Zeigen Sie Ihrem Au-pair, dass es willkommen ist. Ein von den Kindern gemaltes Bild, ein paar Süßigkeiten wirken oft ein Wunder. Zeigen Sie ihrem Gast, dass er sich mit allen Fragen offen an Sie wenden kann. Für Ihr Au-pair ist alles neu und fremd, es gibt sicher Tausende von Fragen sogar darüber, was für Sie eine Selbstverständlichkeit ist.

Sprechen Sie auch von Ihren Vorstellungen und Erwartungen, sprechen Sie offen über verschiedene Situationen, weisen Sie ihr Au-pair ruhig in ihren Haushalt ein. Sollten Sie selber nicht wissen, wie Sie sich in bestimmten Situationen verhalten sollen, stehen wir gern Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

 

Ihre A&S Au-pairvermittlung